Seit 25 Jahren berichtet das polis Magazin für Urban Development über die wesentlichen Entwicklungen und Trends im Städtebau und in der Immobilienwirtschaft. Dabei sind engagierte und kooperative Lösungen für die allgegenwärtigen Herausforderungen, denen sich unsere Städte zu stellen haben, wichtiger als je zuvor. Die Urheber des polis Award gehen davon aus, dass es besonders den Anforderungen an die Stadt der Zukunft genügt, Projekte mit einem partnerschaftlichen Ansatz zu realisieren. Der Preis ehrt Mut und Kreativität, sich neuen Lösungswegen zu öffnen. Die 15-Köpfige Jury hebt vor allem  die Kooperation mit der Gemeinde und den Bürgern hervor. Betont wurde auch der Verzicht auf eine flächige, das heißt teppichartige Bebauung. Im Kontext der Bebauung auf dem Land sollten versiegelte Flächen und Grünflächen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.